Ausbildung

 Reiseleiter bilden Reiseleiter aus – von Profis für Profis 

ausbildung

Mit ständig steigenden Gästezahlen sind Gesellschafts- und Gruppenreisen am Gesamtumsatz der Reisebranche stark beteiligt. Um diese Tendenz aufrecht zu halten, wird mehr denn je professionelles Personal benötigt. Ausgezeichnete Reiseleiter und Gästebetreuer sind Garant für ein erfolgreiches Verreisen in der Gruppe.

ZIELGRUPPE
Alle Personen, die als Reiseleiter bzw. GästebetreuerInnen (haupt- und nebenberuflich) im In-und Ausland tätig sein möchten. Angesprochen sind Studierende, Lehrer, Touristiker und ReisebüromitarbeiterInnen und reisebegeisterte Menschen mit serviceorientiertem Denken. Die Praxis zeigt, dass erfolgreiches Reiseleiten nicht unbedingt nur von der Vorbildung abhängt, sondern der Wille zur Weiterbildung und die Freude im Umgang mit Menschen als Motivation unumgänglich sind.

VORAUSSETZUNGEN
Gute Allgemeinbildung, kommunikative Fähigkeiten und Freude am Organisieren, sehr gute Deutschkenntnisse, Fremdsprachen sind von Vorteil, Wille zum Eigenstudium. Anmeldung zur Ausbildung erfolgt nach dem Infoabend vor Ort.

MINDESTALTER
18 Jahre

TÄTIGKEITSBEREICHE VON REISELEITERINNEN UND GÄSTERBETREUERINNEN

• Betreuung von Gästen vor Ort, Organisation und Durchführung von Ausflügen
• Leitung und Durchführung von Reisen im Sinne des Veranstalters
• Wissensvermittlung von Kunst, Kultur, Geschichte und Alltag des Reiselandes
• Studienreiseleitung

NUTZEN EINER AUSBILDUNG
Innerhalb kurzer Zeit erlangen Sie die Sicherheit, Gruppen erfolgreich zu führen und zu betreuen. Durch die starke Praxisnähe dieser Ausbildung / „training on the job” – wird Ihnen der Einstieg in diese interessante Tätigkeit ungemein erleichtert.

Verschiedene Institutionen bieten heute eine Ausbildung zum Reiseleiter an. Die Schwerpunkte und die Dauer der unterschiedlichen Kurse sind verschieden.

SIND SIE AN EINER PRAXISORIENTIERTN AUSBILDUNG INTERESSIERT, SETZEN SIE SICH MIT UNS IN VERBINDUNG

reiseleiter@chello.at

Zahlreiche ausgebildete Reiseleiter konnten bereits erfolgreich innerhalb der Reisebranche vermittelt werden und Fuß fassen.